Alles was Sie über Coronavirus wissen müssen

Lesezeit: 5 Minuten

Coronavirus, ein neuartiges Virus, was zur Atemwegserkrankungen führt. Die Symptome sind Fieber, Husten, Halsschmerzen und Atemnot. Das Virus kann von Mensch zu Mensch übertragen werden. Allerdings kann man durch eine gute Hygienevorkehrung sich vor einer Infektion schützen. Fall Sie glauben, mit dem Coronavirus erkrankt zu sein, oder Sie wissen wollen welche Gruppen besonders betroffen sind und was man dagegen tun kann, haben wir Ihnen einen Artikel zusammengestellt.

Was ist das Coronavirus und COVID-19 ?

Der Coronavirus, dass zum ersten Mal in der chinesischen Stadt Wuhan aufgetreten ist, ist eine neuartige Form des Coronavirus, welches bei Menschen zuvor nicht bekannt war.

Zu Beginn hieß das neuartige Coronavirus zunächst 2019-nCoV. Heute bezeichnet man es als schweres akutes Atemwegssyndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2).

Die durch dieses Virus verursachte Erkrankung wird als COVID-19 bezeichnet.

Der Coronavirus ist ein Virus, was bei Menschen und Tieren weit verbreitet ist. Während einige davon leicht von Mensch zu Mensch übertragen werden können, können andere Arten in der Form nicht übertragen werden.

Es gibt viele Arten des Coronavirus. Zum Beispiel können einige davon eine Erkältung verursachen. Andere wiederum können zu schwerwiegende Infektionen wie zu schweres Akutes Atemwegssyndrom (SARS) und zu Nahost-Atemwegssyndrom (MERS) führen.

Wer gehört zur Risikogruppe an COVID-19 zu erkranken?

Das Virus kann eine Reihe von Symptomen verursachen, einschließlich einer Lungenentzündung. Manchmal sind überhaupt keine Symptome zu erkennen.

Die zur Risikogruppe gehörenden Personen sind:

  • Personen mit einem schwachen Immunsystem
  • Ältere Menschen
  • Chronische Erkrankungen (z. B. Lungenerkrankungen)
  • Chronisch erkrankte Personen, die in ihrer Familie eine hohe Rate von chronischen Erkrankungen haben
  • Babys und Kleinkinder

Falls Sie einen Arzt oder die Notaufnahme aufsuchen müssen, melden Sie sich zunächst telefonisch. Falls Ihr Arzt nicht erreichbar ist, können Sie sich auch mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 in Verbindung setzen. Schildern Sie am Telefon Ihre Symptome auch unter Verweis auf Ihr Reiseland.

Was sind die Symptome?

Die Symptome von COVID-19 können von einer leichten Erkältung bis zu einer Lungenentzündung variieren. Während manche sich schnell davon erholen, erkranken andere schneller und schwerwiegender.

Eine Lungenentzündung (Pneumonie) ist eine akute oder chronisch verlaufende Entzündung der Lungenbläschen (Alveolen) und/oder des Lungengewebes. Sie wird meist durch eine Infektion mit Bakterien oder Viren verursacht, seltener auch durch andere Erreger. Außerdem können manche Medikamente und Autoimmunerkrankungen Gründe für eine Lungenentzündung sein.

Was ist das Coronavirus

Mit dem Coronavirus erkrankte können folgendes erleiden:

  • muskel – kopfschmerzen
  • Fieber
  • Erkältungssymptome wie Husten, Halsschmerzen und Erschöpfung
  • Atemnot

Bei Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektion rufen Sie bitte den Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 an. Dort erhalten Sie alle notwendigen Hilfestellungen.

Was ist der Unterschied Coronavirus zu einer Grippe?

COVID-19, was auch als SARS-CoV-2 bekannt ist, wird durch den Coronavirus verursacht. Die von den Jahreszeiten bedingte Grippe jedoch, wird von verschiedenen Virusgruppen verursacht.


Beide Erkrankungen sind Infektionen, die mit Symptomen wie Halsschmerzen, Schnupfen, Husten sowie Fieber und Probleme der Atemwege einhergehen.

Trotzallem sind Unterschiede wahrzunehmen:

Während bei der Influenza (Grippe) Gliederschmerzen und Kopfschmerzen auftreten, sind diese Symptome bei COVID-19 eher selten.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Virus-Typen sind die betroffenen Personen. Bisher hat COVID-19 ältere Personen und Personen mit einer chronischen Erkrankung schwer getroffen.

Obwohl Ältere oder chronisch Erkrankte ebenfalls anfällig für die Grippe sind, können diese manchmal auch gesunde Menschen, Kinder und Schwangere krank machen. Allerdings sind bisher diese Gruppen von COVID-19 nicht signifikant betroffen, trotzdem wird das Profil von schwer infizierten Personen von der Gesundheitsbehörde genauestens überwacht.

Ist das Coronavirus von Mensch zu Mensch ansteckend?

Ja ist es. COVID-19 wird von Mensch zu Mensch übertragen. Weltweit beobachten Wissenschaftler, ob sich das Risiko einer Übertragung durch infizierte Personen im Laufe der Zeit ändern wird.

Wie verbreitet sich das Coronavirus aus?

Übertragungsmöglichkeiten von COVID-19:

Enger Kontakt zu einer infizierten Person, die beim Husten oder Niesen (Tröpfcheninfektion) keine angemessenen Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat.

Wenn Sie Gegenstände oder Oberflächen, die zuvor von einem infizierten angefasst wurden (Türklinke oder Tische), berühren und anschließend sich ins Gesicht fassen (Augen, Nase, Mund).

Wann treten die ersten Symptome auf?

In den meisten Fällen der Infektion treten die Symptome in den ersten 14 Tagen auf. Diese Zeitspanne wird auch als “Inkubationszeit“ bezeichnet.

Auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen und des medizinischen Fachwissens, empfiehlt das Gesundheitsamt, gefährdeten Personen sich zu Hause 14 Tage lang selbst zu isolieren, auch wenn sie keine Symptome zeigen.

Kann eine Person, die keinerlei Symptome aufweist, andere mit dem Coronavirus anstecken?

Ja, eine Ansteckung mit dem Virus kann mindestens 24 Stunden vor Auftreten von Symptomen erfolgen. Hinweise deuten darauf hin, dass eine Person mit dem Coronavirus etwas ein Tag vor Auftreten der ersten Symptome und bis zu ein Tag nach Beendigung der Symptome ansteckend ist. Allerdings wird dieser Zustand noch untersucht.

Wie lange ist die Lebensdauer von COVID-19 auf Oberflächen?

Im Moment ist die Lebensdauer von COVID-19 auf Oberflächen noch unbekannt, allerdings verhält sie sich wie die anderen Coronaviren.

Dies bedeutet, dass es auf Oberflächen einige Stunden oder in manchen Fällen bis zu mehreren Tagen überleben kann. Dieser Zustand kann von der Art der Oberfläche, von der Umgebungstemperatur oder von der Luftfeuchtigkeit abhängig sein.

Oberflächen, wo Sie glauben, dass sie mit Viren kontaminiert sein könnten, sollten Sie mit herkömmlichen Haushaltsreinigungsmitteln sauber machen. Waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife und desinfizieren Sie sie mit einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel. Fassen Sie sich nicht in die Augen, Nase und an den Mund.

Was tun, wenn ich jemanden mit COVID-19 treffe?

Wenn Sie Kontakt zu einer infizierten Person hatten (auch wenn er vorerst keine Symptome ausweist), sollten Sie sich selbst 14 Tage zu Hause in Quarantäne begeben. Überwachen Sie ihren weiteren Gesundheitsverlauf. Bei ersten Anzeichen von Symptomen melden Sie sich telefonisch umgehend bei Ihrem Arzt oder rufen Sie beim Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 an.
In der Regel definiert man einen “engen Kontakt“ als mindestens 15 Minuten lang von Angesicht zu Angesicht oder mindestens 2 Stunden lang in einem geschlossenen Bereich gemeinsam zu verweilen.

Wenn der Kontakt weniger war, ist das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus viel geringer. Sie sollten vorsichtshalber jedoch nach dem Kontakt 14 Tage lang Ihren Gesundheitszustand beobachten.

Befolgen Sie einfache Hygienemaßnahmen:

  • Waschen Sie häufiger Ihre Hände mit Wasser und Seife, mindestens 20 Sekunden lang (z. B. vor und nach dem Essen und nach der Toilette) oder verwenden Sie alkoholhaltige Desinfektionsmittel.
  • Beim Husten und Niesen verwenden Sie, falls Sie zu Hand haben, ein Taschentuch oder Ihre Armbeuge. Entsorgen Sie sofort das Taschentuch und waschen Sie sich anschließend die Hände.
  • Halten Sie, in öffentlichen Bereichen, zu anderen Personen mindestens 1,5 Meter Abstand.

Was tun, wenn ich Symptome von COVID-19 zeige?

Sollte Ihnen das Atmen schwerfallen, melden Sie sich zunächst telefonisch bei Ihrem Arzt. Falls er/sie nicht erreichbar ist, können Sie sich auch mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 in Verbindung setzen. Schildern Sie am Telefon Ihre Symptome, verweisen Sie sie auf ihr letztes Reiseland oder auf den Kontakt zu einer bestätigten infizierten Person.

Wie wird COVID-19 festgestellt?

Um eine Coronavirusinfektion festzustellen, wird, vom Arzt oder einer medizinischen Fachkraft, vom Patienten ein Rachenabstrich oder ein Abstrich aus der Nase genommen. Bei einem begründeten Coronavirus-Verdacht, kann man auch Proben aus den tiefen Atemwegen entnehmen, beispielsweise ausgehustetes Sekret, das aus den Bronchien oder der Lunge stammt. Diese werden dann zu den entsprechenden Laboren geschickt.

Was bedeutet COVID-19 positiv?

Ein bestätigter COVID-19 Patient ist man, wenn der Test positiv ausfällt. Um eine Infektion zu bestätigen, benötigt man spezielle Tests, die wiederum in speziellen Labors durchgeführt werden.

Wie wird das Coronavirus behandelt?

Zur Behandlung des Coronavirus gibt es keine spezifische Therapieform. Um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, werden die infizierten Patienten von anderen isoliert gehalten.

Eine frühzeitige Erkennung und allgemeine unterstützende Betreuung sind wichtig. Oft verschwinden die Symptome von selbst. Patienten mit schweren Komplikationen wie einer Lungenentzündung werden im Krankenhaus behandelt.

Benötigt man Antibiotika?

Nein, denn Antibiotika haben keine Wirksamkeit gegen Viren, einschließlich dem Coronavirus. Eine unnötige Einnahme von Antibiotika kann zur Antibiotikaresistenz führen.
Bei einigen Patienten, die eine Lungenentzündung entwickeln, kann jedoch eine sekundäre bakterielle Lungenentzündung auftreten. In diesem Fall sind normalerweise Antibiotika erforderlich.

Wie lange dauert eine Coronavirus Infektion?

Die Dauer der Infektion kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Wenn Sie gesund sind, können die leichten Symptome in wenigen Tagen wieder verschwinden. Bei Lungen-, Herz- oder andere Erkrankungen kann die Infektion Wochen andauern. Bei Patienten mit einer schwerwiegenden Coronavirusinfektion kann es zum Tod führen.

Weitere Hilfe:

Für Österreich: https://www.sozialministerium.at/

Für Deutschland: https://www.zusammengegencorona.de/

(Visited 8 times, 1 visits today)

Zuletzt aktualisiert am

  • Kommentar Hinzufügen